Emacs für MacOS X

Emacs für MacOS X
Copyright © webweavertech.com
For original English text, go to: http://www.webweavertech.com
Translated by A.Romanova

Ich habe Binärpakete des GNU Emacs Texteditors, kompilierte für MacOS X 10.2, 10.3 und 10.4, vereinigt. Diese Pakete wurden durch das Entfernen des Primärcodes aus dem CVS Repository und ihre nachfolgende Kompilierung geschaffen.

Es sei betont, dass ich nur den Code aus CVS entfernt habe. Dann habe ich den Codein den verfügbarenSkripten verpackt und ihn hier platziert. Der Mann, der alles, was Sie sehen entwickelt hat, heißt Andrew Choi. Um mehr Information über dieses Project zu bekommen, wenden Sie sich an die Andrew’s Emacs 21 for MacOS X Webseite.

Hier gibt es die Screenshotsdes GNU Emacs Texteditors, der funktioniert für MacOS X Jaguar.

Herunterladen

Diese Pakete wurden am 20. August 2007 aus CVS entfernt und geschaffen. Die Emacs    Versionsnummer ist 22.1.50.1. Das Paket wurde auf MacOS X 10.4.10 mit dem neuesten Sicherheitsupdate zum Zeitpunkt seiner Bildung geschaffen.

Dieses Paket wurde am 8. September 2004 aus CVS entfernt. Die Emacs    Versionsnummer ist 21.3.50.1. Dieses Paket wurde auf MacOS X 10.3.5 mit den neuesten Softwarepaketen gebildet, installierte zum Zeitpunkt seiner Bildung.

Dieses Paket wurde am 18. Dezember 2002 aus CVS entfernt. Die Emacs Versionsnummer ist 21.3.50.5. Dieses Binärpaket funktioniert auf MacOS X 10.2.x, aka Jaguar. Es funktioniert auf MacOS X 10.3 (Panther) nicht.

Installation für MacOS X 10.4

Hier gibt es einige Einstellungen, als dass man GNU Emacs zu den MacOS X Applikationen adaptiert werden kann. Um das Einstellen für Sie zu erleichtern, habe ich die Einstellungen in zwei Files (.emacs und redo.el.) eingesetzt. Speichern Sie das .emacs File indem Hauptverzeichnis. Dann erstellen Sie ein emacs Verzeichnis in ihrem  Hauptverzeichnis und speichern das redo.el File in diesem Verzeichnis.

(require 'cl)

(defvar emacs-directory "~/emacs/"
  "The directory containing the emacs configuration files.")

; Define the load-path
(pushnew (expand-file-name emacs-directory) load-path)

;;; MacOS X specific stuff
(setq mac-option-modifier 'meta)
(setq mac-command-modifier 'hyper)

(global-set-key [(hyper a)] 'mark-whole-buffer)
(global-set-key [(hyper v)] 'yank)
(global-set-key [(hyper c)] 'kill-ring-save)
(global-set-key [(hyper x)] 'kill-region)
(global-set-key [(hyper s)] 'save-buffer)
(global-set-key [(hyper l)] 'goto-line)
(global-set-key [(hyper o)] 'find-file)
(global-set-key [(hyper f)] 'isearch-forward)
(global-set-key [(hyper g)] 'isearch-repeat-forward)
(global-set-key [(hyper w)]
                (lambda () (interactive) (kill-buffer (current-buffer))))
(global-set-key [(hyper .)] 'keyboard-quit)

;; I disabled this since I want to avoid hitting Cmd-q accidentally.
(global-set-key [(hyper q)] 'save-buffers-kill-emacs)

(require 'redo)
(global-set-key [(hyper z)] 'undo)
(global-set-key [(hyper shift z)] 'redo)

Diese Einstellungen emulieren die Mac kopieren/ausschneiden/einfügen Befehle sowohl als auch andere bekannte Tastatur-Bindings.

Diese Einstellungen versetzen M-x, um die Option Key (Option Key) auf der Mac Key statt Apple Key zu verwenden.

Installation für MacOS X 10.3 und 10.2

Hier gibt es einige Einstellungen, als dass man GNU Emacs zu den MacOS X Applikationen adaptiert werden kann. Um das Einstellen für Sie zu erleichtern, habe ich die Einstellungen in zwei Files (.emacs und redo.el.) eingesetzt. Speichern Sie das .emacs File indem Hauptverzeichnis. Dann erstellen Sie ein emacs Verzeichnis in ihrem  Hauptverzeichnis und speichern das redo.el File in diesem Verzeichnis.

Die Define-Key Einstellung scheint verpflichtend in meinem PowerBook 800MHz System zu sein, andernfalls funktioniert die return-Key nicht (Ich danke Andrew Choi für die Hilfe).

;;; MacOS X specific stuff
(setq mac-command-key-is-meta nil)

;; Define the return key to avoid problems on MacOS X
(define-key function-key-map [return] [13])

(global-set-key [(alt a)] 'mark-whole-buffer)
(global-set-key [(alt v)] 'yank)
(global-set-key [(alt c)] 'kill-ring-save)
(global-set-key [(alt x)] 'kill-region)
(global-set-key [(alt s)] 'save-buffer)
(global-set-key [(alt l)] 'goto-line)
(global-set-key [(alt o)] 'find-file)
(global-set-key [(alt f)] 'isearch-forward)
(global-set-key [(alt g)] 'isearch-repeat-forward)
(global-set-key [(alt w)]
                (lambda () (interactive) (kill-buffer (current-buffer))))
(global-set-key [(alt .)] 'keyboard-quit)

;; I disabled this since I want to avoid hitting Cmd-q accidentally.
;(global-set-key [(alt q)] 'save-buffers-kill-emacs)

(require 'redo)
(global-set-key [(alt z)] 'undo)
(global-set-key [(alt shift z)] 'redo)

Um das Einstellen für Sie zu erleichtern, habe ich das redo Paket lokal gestellt. Überzeugen  Sie sich, dass Sie das redo.el File in den Emacsloadpath gestellt haben. Eine gute Stelle befindet sich in dem ~/emacs/ Verzeichnis. Es wird angenommen, dass Sie dieses Verzeichnis in dem loadpath haben.

(require 'cl)

(defvar emacs-directory "~/emacs/"
  "The directory containing the emacs configuration files.")

; Define the load-path
(pushnew (expand-file-name emacs-directory) load-path)