James J. O’Donnell

James J. O’Donnell
Copyright © georgetown.edu
For original English text, go to: http://www9.georgetown.edu
Translated by A.Romanova

James J. O’Donnell ist Vorsteher an der Georgetown Universität. Er hat mehr über die Geschichte und Kultur der späten antiken mittelmeerischen Welt veröffentlicht und ist ein anerkannter Innovator in der Anwendung der vernetzten Informationstechnologie in der Hochschulbildung. 1990, er war er an der Gründung von Bryn Mawr Classical Review, die zweite geisteswissenschaftliche Zeitschrift jemals geschaffen. 1994 hat er ein internetbasiertes Seminar über die Arbeit von Augustinus von Hippo unterrichtet, das 500 Studenten versammelt hat. Er hat den Dienst als Direktor und als Präsident von American Philological Association geleistet; er hat auch die Aufgabe als Ratsmitglied der Mittelalterlichen Akademie Amerikas erfüllt und wurde Gefährte der Mittelalterlichen Akademie gewählt. Er dient als Sekretär des Vorstands des American Council of Learned Societies.

Die jährliche „Edge”- Frage – “Worüber sind Sie optimistisch, und warum? ” gab viele Antworten—siehe Los Angeles Times op-ed Höhepunkten von zehn Antworten.

“Dieses Buch wird der Startpunkt für ein komplettes Umdenken von der Augustine Karriere und von Schrifttum sein. Was Pierre Courcelle für den Augustiner Studien vor einem halben Jahrhundert getan hat, O’Donnell hat das für unsere Zeit getan.”

– Garry Wills

Augustine: A New Biography, veröffentlicht durch Ecco-Books (ein Abdruck von HarperCollins) im April 2005.

Augustine: Sinner &Saint, veröffentlicht durch Profile Books (London Großbritannien) im April 2005.