NRAO VLA Sky Untersuchung

NRAO VLA Sky Untersuchung
Copyright © 2009 Associated Universities, Inc.
For original English text, go to: http://nrao.edu
Translated by A.Romanova

J. J. Condon, W. D. Cotton, E. W. Greisen und Q. F. Yin
    Nationale Radioastronomie-Sternwarte, 520 Edgemont Road, Charlottesville, VA 22903
R. A. Perley und G. B. Taylor
    Nationale Radioastronomie-Sternwarte, P.O. Postfach 0, Socorro, NM 87801
J. J. Broderick
    Physik-Abteilung, Virginia Polytechnikum und Staatliche Universität, Blacksburg, VA 24061

NRAO VLA Sky Survey (NVSS) ist ein 1.4 GHz Kontinuum-Studium, der den kompletten Himmel nördlich von-40 Grade Deklination bedeckt. Eine detaillierte Beschreibung erscheint im 1998 Mai-eine Ausgabe von der Astronomischen Zeitschrift (Condon, J. J., Cotton, W. D., Greisen, E. W., Yin, Q. F., Perley, R. A., Taylor, G. B., & Broderick, J. J. 1998, AJ, 115, 1693). Die NVSS Hauptdatenprodukte sind:

  • Eine Reihe von 2326 Kontinuum Image “Würfel”, jede bedeckt 4 Grade X 4 Grade mit drei Flächen, enthalten Stokes I,Q und U Bildes. Diese Images wurden mit einem relativ großen Wiederherstellungsbalken (45 arcsec FWHM) gemacht, die hohe Oberflächenhelligkeitsempfindlichkeit hervorbringen, die für die Vollständigkeit und photometrische Genauigkeit erforderlich ist. Ihre rms Helligkeitsschwankungen sind ungefähr 0.45 mJy/beam = 0.14 K (Stokes I), und 0.29 mJy/beam = 0.09 K (Stokes Q und U). Die rms Unklarheiten in der richtigen Ascension und Deklination verändern sich von < 1 arcsec für den relativ starken (S < 15 mJy) Punkt-Quellen zu 7 arcsec für das schwächste (S = 2.3 mJy) feststellbare Quellen. Die Vollständigkeitsgrenze ist ungefähr 2.5 mJy.
  • Ein Katalog von getrennten Quellen auf diesen Images (mehr als 1.8 Millionen Quellen im kompletten Untersuchung).
  • Verarbeiteten (u,v) Datensätze. Jedes große Image wurde von mehr als 100 kleineren “Schnellschuss”-Images gebaut. Die ganze editierte und kalibrierte einzelne Quelle (u,v) Datensätze, verwendeten um die Schnellschuss-Images zu machen, die zu jedem großen Image beitragen, sind in eine einzelne Mehrquelle (u,v) Datensätze für Benutzer verbunden worden, die die Daten untersuchen wollen, den Images unterliegen.

Der NVSS ist als ein Dienst zur astronomischen Gemeinschaft gemacht worden, und die Hauptdatenprodukte wurden durch anonymen FTP veröffentlicht, sobald sie erzeugt und nachgeprüft wurden. Benutzer sollten das Nachschrift-Papier (ungefähr 4.7 Megabytes) oder das gzip zusammengepresste Papier (ungefähr 1.2 Megabytes) lesen, für eine Übersicht des NVSS. Wenn Sie den NVSS verwenden, bringen Sie darin bitte als Verweise an: Condon, J. J., Cotton, W. D., Greisen, E. W., Yin, Q. F., Perley, R. A., Taylor, G. B., & Broderick, J. J. 1998, AJ, 115, 1693.

Die Himmelspositionen der großen NVSS Images werden im Netzwerkbild-Plan gezeigt. Diese Images sind in FITS Format und kann durch die astronomischen Hauptsoftwarepakete gelesen werden (AIPS, IRAF, usw.) sowie durch einen eigenständigen FITS Zuschauer für Windows 3.1, Windows 95, Macintosh und Unix/X-Windows Systeme AN. Die vollen 4 Grade X 4 Grade FITS Bildwürfel sind verfügbar durch anonymen FTP. Sie können auch (entweder als Images der grauen Skala oder Kontour-Plots) ansehen und/oder ausgewählte Subimages kopieren, unserem Briefmarke-Server verwenden.

Wir haben einen Quellkatalog aus jedem Image herausgezogen, indem wir elliptischen Gaussians an alle bedeutenden Spitzen angepasst haben. Die individuellen Kataloge sind in den Master-Katalog von Quellen von allen Images verschmolzen worden. Sieh die Katalogbeschreibung für Details über die katalogisierten Quellrahmen. Ein NVSS Katalogbrowser ist verfügbar, aber gehen Sie bitte umsichtig vor (bitten Sie nicht um einen Katalog des ganzen Himmels!). Das Benutzerprogramm NVSSlist kann ausgewählte Teile des Katalogs zeigen. Sowohl der Katalogbrowser als auch NVSSlist korrigieren den rohen Katalog für bekannte Deklinationen und schätzt Fehler, die mit den Quellmusterrahmen vereinigt sind (Position, Flussdichte, usw.), verwenden Gleichungen, die in Condon, J. J. 1997, PASP, 109, 166 abgeleitet sind. Die Katalog-Ergebnissen in vielseitigen und übergefüllten Gebieten zu interpretieren, Benutzer sollten auf Kontur-Plots sehen (verfügbar auf dem Briefmarke-Server), zeigen die wirkliche Helligkeitsverteilung an, aus dem die Quellen herausgezogen wurden.

Bildflussdichten bei angegebenen Positionen in NVSS Images können hier erhalten werden.

Benutzer der AIPS Aufgabe IMAGR brauchen häufig Extrafelder darzustellen, bedecken fast unklare Quellen. Ein RUN-Dateigenerator erzeugt die erforderliche Liste von Feldausgleichen für NVSS Quellen, deren Flussdichten, die durch den primären Balken verdünnt sind, eine gewählte Abkürzung übersteigen.

Um Zweideutigkeit zu vermeiden, beziehen Sie sich bitte auf NVSS Quellen, das standarde IAU Format-NVSS EHHMMSS+DDMMSS, mit E = J für das Äquinoktium J2000 oder E = B für das Äquinoktium B1950 Koordinaten, HHMMSS die Stunden, Minuten, und gestutzt (nicht rund gemacht) Sekunden der richtigen Besteigung, das Deklinationszeichen (+ oder-), und DDMMSS die Grade, Minuten und Sekunden (gestutzt, nicht rund gemacht) von der Deklination verwenden. So sollte die NVSS Quelle an J2000 RA = 00 00 00.24, DEZ =-20 04 49.2 (= B1950 RA = 23 57 26.34, DEZ =-20 21 31.5) NVSS J000000-200449 oder NVSS B235726-202131 genannt werden.

Der NASA/IPAC Extragalactic Datenbank NED bietet auch NVSS Subimages an, zentrierten auf die ganze Datenbank-Gegenständen nördlich von-40 Grade Neigung.

Die NVSS Spiegelseite beim MRAO, Cambridge sollte schnellere Antwort für europäische Benutzer geben.

Mehrere hunderttausend Identifizierungen von NVSS Quellen mit optischen Gegenständen im APM oder USNO-A Katalogen werden im QORG Katalog (Flesch & Hardcastle 2004, A&A, 427, 387) verzeichnet.

Andere groß angelegte Radiountersuchung, die von Interesse sein können, schließen ein:

  • Permanente VLA Low-Frequenz Sky Survey (VLSS) wird den Himmel nördlich von-30 Grade Deklination an 74 MHz mit 80 arcsec Entschlossenheit und einem rms Geräusch von ungefähr 100 mJy schließlich bedecken.
  • Quellkataloge vom Cambridge 8C Untersuchung, der die polare Kappe über +60 Grade Deklination an 38 MHz mit 4.5 arcmin X 4.5 arcmin * cosec (Dez) Resolution bedecken, 6C Untersuchung bedeckt der größten Teil des extragalaktischen Himmels über +30 Grade Deklination an 151 MHz mit 4.2 arcmin X 4.2 arcmin * cosec (Dez) Resolution, und 7C Untersuchung bedeckt der größten Teil des extragalaktischen Himmels über +20 Grade Deklination an 151 MHz mit 70 arcsec X 70 arcsec * cosec (Dez) Resolution.
  • Der Westerbork Nördliche Sky-Untersuchung (WENSS) bedeckt der 3.14 sr nördlich von +30 Grade Deklination an 326 MHz mit 54 arcsec X 54 arcsec * cosec (Dez) Resolution in der Gesamtintensität und geradlinigen Polarisation. Zwei Kataloge geben Rahmen für ungefähr 230,000 Quellen, die stärker als 18 mJy sind. Daten vom WENSS CDROM sind zu einer Platte in Charlottesville kopiert worden, wo sie durch anonymen FTP verfügbar sind.
  • Sydney Universität/Molonglo Sky-Untersuchung (SUMSS) 843-MHz-Untersuchung wird schließlich den Himmel südlich von-30 Grade Deklination mit 43 arcsec X 43 arcsec * cosec (Dez) Resolution und ungefähr 1 mJy/beam rms Geräusch bedecken.
  • Die VLA Hochauflösung (5 arcsec FWHM) 1400-MHz-Untersuchung, der die Galaktische Nordkappe bedeckt. Der ERSTE Untersuchung (für Blassen Bildern des Radiohimmels an Zwanzig-cm) trägt sehr genau (& arcsec rms) Radiopositionen von blassen (>1 mJy/beam) Kompaktquellen.
  • Die Grüne Bank GB6 Untersuchung bedeckt das 6.1-sr Deklinationsband zwischen 0 Grade und +75 Grade an 4850 MHz mit 3 arcmin Resolution. Der GB6 Katalog enthält ungefähr 75,000 Quellen, die stärker als 18 mJy sind.
  • Der entsprechende 4850-MHz-Untersuchung in der südlichen Halbkugel ist der mit dem 64-M-Fernrohr von Parkes gemachte Untersuchung von Parkes-MIT-NRAO (PMN). Sowohl Quellkataloge als auch FITS-Format-Himmel-Images verfügbar sind.

Für mehr Information über den NVSS, kontaktieren jcondon@nrao.edu