Readme-Datei für Pymacs

Readme-Datei für Pymacs
Copyright © Progiciels Bourbeau-Pinard inc., Montréal 2003, 2008, 2010
For original English text, go to: http://pymacs.progiciels-bpi.ca
Translated by A.Romanova

Allgemein

Pymacs ist ein starkes Werkzeug, das, einmal wurde  von Emacs angefangen, erlaubt beidseitige Kommunikation zwischen Emacs Lisp und Pythonschlange. Pymacs richtet Python als eine Erweiterungssprache für Emacs, aber nicht den anderen Weg ringsherum, und diese Asymmetrie wird in einigen Designwahlen widerspiegelt. Innerhalb des Codes von Emacs Lisp kann man laden und Python-Module verwenden. Python-Funktionen können selbst Dienstleistungen von Emacs verwenden, und im Raum von Emacs Lisp behaltene Gegenstände von Emacs Lisp zu behandeln.

Das Pymacs Handbuch (entweder im HTML-Format oder in PDF-Format) hat Installationsinstruktionen, eine ausführliche Beschreibung der API, Zeigestöcke zu dokumentierten Beispielen, zu Mitteln, und zu anderen Seiten von Pymacs oder Projekten. Der Vertrieb schließt auch des Poor Python-Pre-Prozessors (P4) und seinen Handbuch (entweder im HTML-Format oder in PDF-Format) ein.

Die offizielle Verteilung an:

  • http://pymacs.progiciels-bpi.ca/archives/Pymacs.tar.gz

Einige ältere Distributionen, und vielleicht noch Beta Pre-Releases für die Tester kann in diesem Katalog zur Verfügung sein:

  • http://pymacs.progiciels-bpi.ca/archives/

Um eine Kopie meiner Sandbox-Repository für Pymacs zu erhalten, verwenden Sie:

 git clone git :/ / github.com / Pinard / Pymacs.git

Bitte melden Sie Probleme, Anregungen und Vorschläge auf dem Francois Pinard 

pinard@iro.umontreal.ca.

Hinweise für 0,24 beta2

Am 2010-11-14

Hallo zu allen.

Es gibt jetzt ein zweites Beta von Pymacs in den 0.24 Reihen:

http://pymacs.progiciels-bpi.ca/archives/Pymacs-0.24-beta2.tar.gz

Es ist auch möglich es  zu erhalten, obwohl auf GitHub oder:

Https: / / github.com/pinard/Pymacs/tarball/v0.24-beta2

Https: / / github.com/pinard/Pymacs/zipball/v0.24-beta2

je nachdem, ob Sie Teer-oder ZIP-Archiv wollen.

Ich würde 0.24 in einem Monat oder vielleicht zwei, veröffentlichen, wenn es stabil genug scheinen wird. Wenn ich keine Berichte bekomme, werde ich wahrscheinlich die Ausgabe tun!

XEmacs Unterstützung scheint, zurzeit gebrochen zu werden. Da ich nicht viel von einem XEmacs Benutzer bin, würde ich gern wissen, wenn dort genug Interesse und Mitarbeiter / Prüfer zu denken und versuchen diese aufzulösen?

Die größte Änderung ist Python 3 Unterstützung. Diese erfordert neue Installationsmechanik, und ein für den Umstand geschriebener Python-pre-Prozessor (hat P4 genannt).

Einige Fehler sind korrigiert worden, sowohl im Code als auch im Handbuch. Die Spezifizierungen sind ziemlich stabil. Die “Let” Klasse hat eine Knall-Methode bekommen, die alles in einem einzelnen Anruf knallen lässt. Eine pymacs-auto-restart Variable lässt den Benutzer entscheiden, was man tut, wenn der Helfer von Pymacs abbricht.

Es hat einen (mutigen) Versuch des Unterstützens von Jython 2.2, aber kein Erfolg noch gegeben wurde. Ich sehe nicht das als ein Show-Stopper!:-)

Hinweise für 0,24 beta1

Am 2008-02-28

Hallo!

Ich habe gerade das erste Beta in den 0.24 Reihen gestoßen:

http://pymacs.progiciels-bpi.ca/archives/Pymacs-0.24-beta1.tar.gz

Nicht viel darin, außer winzigen Konfigurationsproblemen. Zum Beispiel, heute, hat jemand Probleme mit einem XEmacs ohne Unterstützung für Mule gemeldet.

Hinweise 0,23

Am 2008-02-15

Hallo zu jedem und Emacs-Benutzern in der Python-Gemeinschaft.

Hier ist Pymacs 0.23! Es hat eine Weile gegeben, so empfehle ich aktuellen Benutzern von Pymacs, mit der Verwarnung umzuschalten. Alle berichteten Programmfehler sind zerquetscht worden, wenn wir außer einem über Emacs (C-g) aufhören, nicht anmutig gefolgt. Einige Vorschläge sind verschoben worden, um später erwogen zu werden.

Das Handbuch ist jetzt im reST-Format, und alles Allout ist weg. Nachschrift und PDF Dateien sind nicht mehr ein Teil des Vertriebs, Sie können sie auf der Website finden, oder Makefile verwenden, wenn Sie Werkzeuge gebraucht haben. Beispiele sind aus dem Handbuch in ein neues contrib/Unterverzeichnis bewegt worden, das auch einige neue Beiträge hält. Das Beispiel eines Python-back-end für Emacs Gnus ist gelöscht worden.

Python 1.5.2 Vereinbarkeit wurde aufgegeben; verwenden Sie Python 2.2 oder besser. Das Pymacs Handbuch erklärt Installationsverfahren, jetzt vereinfacht. Die Pymacs-Dienstleistungsschrift ist weg, das sollte Installation Pymacs auf MS Windows erleichtern. Es gibt auch einen kleinen, noch naives Gültigkeitserklärungsgefolge.

Das Nachrichtenprotokoll wurde überarbeitet worden: mehr Klarheit, weniger Magie. Zombie-Gegenstände sind standardmäßig weniger schrecklich. Das API unterstützt jetzt Falsche und Wahre Konstanten und Schnuren von Unicode (innerhalb von Grenzen, die von Emacs festgelegt sind).

Speziell dank derjenigen, die mir beim Schaffen oder der Prüfung dieser Ausgabe geholfen haben.