Wie bildet man im Second Life

Wie bildet man im Second Life
Copyright © 2011 Anthony R. Curtis, Ph.D.
For original English text, go to: http://www.uncp.edu/
Translated by A.Romanova

Dr. Anthony Curtis – University of North Carolina in Pembroke

Second Life ist eine 3D virtuelle Welten, geschaffen völlig von seinen Bewohnern. – Linde Lab

Wie man soll anfangen, im Second Life zu schaffen

Damit gibt es eine leichte Einführung bei Schaffung von Gegenständen im Second Life.

Die Entwicklungswerkzeuge innerhalb des Second Lifes werden Ihnen ermöglichen, irgendetwas zu bilden, was Sie machen wollen. Bei einer wenigen Praxis werden Sie Ihr eigene Villa, Düsenflugzeug oder biodiverser Wald sofort haben.

Wollen wir mit einigen kleinen Holzkästen anfangen. ;)

Prims

Prim ist eine reduzierte Form der primitive. Prims sind die Bausteine des Second Lifes. Alles wird aus prims gebaut.

Alle Gegenstände im Second Life werden aus Prims gemacht, außer den Avatare, dem natürlichen Boden, und den Bäumen.

Leute sagen “prim Kleid” oder “prim Haar” oder “prim Schuhe.” Das bedeutet, dass diejenigen Gegenstände von jemandem aus prims gemacht worden sind.

Wie sehen Prims aus?

Sie sehen in 15 verschiedenen originellen Formen aus. Das ist Ihre Auswahl. Die Erscheinung der Formprims ist ein Würfel.

Prims können gefärbt und strukturiert werden, wie Sie wünschen (Erklärung gibt es unten).

Einigen Beispielen von Formprims

Woher kommen Prims?

Prims kommen aus Ihrem “Zauberstab”-Bauwerkzeug.

Leute sagen sie “rez” ein Prim. Was ist “rezzing?” Etwas zu “rez”,  bedeutet das zu schaffen oder es aus Warenbestand zu ziehen. Eine Marke neu Prim kommt aus dem “Zauberstab”-Bauwerkzeug, aber nicht aus dem Warenbestand.

Prims können überall gemacht werden, wo Ihnen wird erlaubt zu bilden.

Prim Kosten 0 L$ (Nulllinde-Dollars) und ist in der Versorgung unbegrenzt. Es gibt eine Grenze dazu, wie vieler Prims irgendwelches Stück Landes halten kann, aber gibt es keine Grenze darauf, wie vieler Prims Sie insgesamt schaffen können.

Wenn die maximale Zahl Prims auf einem Stück Landes erreicht wird, kann man keine Prims mehr gemacht werden, bis einige gelöscht oder im Warenbestand umgezogen werden.

Wo kann man bilden?

Sie können Prims schaffen, und Dinge mit diejenigen Prims irgendwo im Second Life bilden, wo Sie Erlaubnis haben zu bauen. Das konnte Ihr eigenes Land, das Land von irgendeinem mit der Erlaubnis, oder ein öffentlicher Sandkasten sein.

Grundbesitzer kontrollieren die Tat der Aufbau auf ihren Land. Die meisten Grundbesitzer werden diese Erlaubnis blockiert gelassen. Sie können sie immer bitten, es für Sie einzuschalten, aber erwarten Sie nicht dafür. Gehen Sie eher zu einer öffentlichen gebauten Stelle, bekannt als ein “Sandkasten”.

Sandkästen

In einem Sandkasten können Sie frei bilden.

Sie können die Suche in der Welt verwenden, um Sandkästen zu finden. Es gibt viele in der ganzen SL Welt.

Sandkästen werden gewöhnlich automatisch alle paar Stunden “gereinigt”. Die Länge von Zeiten zwischen Räumungen sollte am Sandkasten angeschlagen werden. Seien Sie überzeugt, Ihre Arbeit in Ihren Warenbestand regelmäßig “Zu nehmen”, so verlieren Sie es nicht völlig während einer Sandkasten-Reinigung. Um so zu tun, Rechtsklick auf Ihrem Gegenstand und wählen “Nehmen” aus dem Menü in der Form von des Kuchens.
Hier gibt es eine Link zum Sandkasten von UNCP: http://slurl.com/secondlife/Myungsimbogam/11/211/63
SLURL ist eine Abkürzung für Second Life-URL-ADRESSE, die Web-Link zu einem spezifischen Platz im Second Life
Hier gibt es ein verschiedener Sandkasten beim Morris Gebiet:

Morris Sandkasten SLURL: http://slurl.com/secondlife/Morris/196/84/32
SLURL ist eine Abkürzung für die Zweite Lebens-URL-ADRESSE, die Web-Link beim spezifischen Platz im Second Life

Wie soll man anfangen, zu schaffen

Es gibt zwei Weisen ein neues Prim zu erhalten.

  • Rechtklick auf dem Boden und wählen “Schafft” aus. Ein Build Toolbox Fenster wird sich auf dem Schirm öffnen, und Ihr Maus-Cursor wird sich in einen Zauberstab verwandeln. Klicken Sie auf den Boden mit dem Stab, um einen Sperrholz Würfel-Prim  zu schaffen.
  • Linksklick auf den Knopf “Build” an der Unterseite von Ihrem Zuschauer-Schirm. Ein Build Toolbox Fenster wird sich auf dem Schirm öffnen, und Ihr Maus-Cursor wird sich in einen Zauberstab verwandeln. Klicken Sie auf den Boden mit dem Stab, um einen Sperrholz Würfel-Prim zu schaffen.

Machen Sie eine aus diejenigen zwei Sachen, dann wählen Sie eine Prim-Form aus 15 Wahlen aus, gezeigte als winzige Ikonen an der Oberseite beim Build Toolbox Fenster, und Rechtsklick auf dem Boden, um Ihre erste Gestalt zu erzeugen.

Experimentieren mit dem Schaffen verschiedener Prim-Formen.

Bearbeitung eines Prims

Rechtsklick auf Prim. Wählen “Bearbeiten” aus dem tortenförmigen Menü in. Das wird rote, blaue und grüne Schinderei-Pfeile ausstellen,  verwendet um Prim zu bewegen. Rot ist die X-Achse. Grün ist die Y-Achse. Blau ist die Z-Achse.

Wechselweise, wenn Sie das Build Toolbox Fenster öffnen haben, können Sie die “Bearbeiten” Ikone auswählen. Es gibt neben der “Schaffen” Ikone. Klicken Sie auf Prim. Das wird rote, blaue und grüne Schinderei-Pfeile ausstellen, verwendet um Prim zu bewegen.

Klicken Sie auf einen farbigen Pfeil, um Prim in dieser Richtung zu bewegen.

Eine alternative Weise ein Prim zu bewegen, ist Klick das Objekt-Tab im Build Toolbox Fenster, und dann ändern Sie die Zahlen in den X, Y, Z Positionen in der “Position (Meter)” Langlöcher.

Sobald Sie die Grundlagen haben, versuchen Sie mit einigen der anderen Bearbeiten-Optionen zu experimentieren – höhlen einen Würfel aus, squish einen Bereich usw.

Nicht als ein Sperrholz?

Das Standard-Prim ist ein Sperrholz-schauender Würfel. Unabhängig von ihren Formen, sehen alle Prims wie Sperrholz auf erste rezzed aus.

Um das Material zu ändern, wird ein Prim daraus gemacht, klicken Sie auf das Objekt -Tab im Build Toolbox Fenster und suchen Sie nach dem “Materiellen” Drop-Down Menü bei der Unterseite von diesem Fenster. Das Menü Material verwendend, können Sie aus Stein, Metall, Glas, Holz, Fleisch, Plastik oder Gummi auswählen.

Bemerken Sie: Das Verzug-Material für ein unberührtes Prim ist Holz, und die Textur ist Sperrholz. Die Materielle Auswahl wird die Sperrholz-Textur nicht ändern. Sie werden das selbst tun müssen, indem Sie eine Auswahl an der Textur oder Farbe am Textur-Tab machen werden.

Was tut Material dann? Es ändert sich, wie ein Gegenstand handelt und reagiert. Zum Beispiel macht es einen Prim Ton verschieden, wenn jemand es oder Sprung darauf stoßen sollte. Es ändert sich auch, wie Physik ein Prim betrifft. Zum Beispiel wird ein Gummiball elastischer sein als ein Steinball, und einen verschiedenen Ton ausgeben, wenn fallen gelassen.

Die Modifizierung des Prim Ausmaß

Rechtsklick auf Prim und wählen Bearbeiten aus. Unterdrücken Sie den Ctrl und Shift-Taste. Kleine Farbenachse-Kästen werden darauf Ränder und Ecken des Prims erscheinen. Ziehen Sie sie, um Ihr Prim in dieser Richtung in der Größe verändern.

Eine alternative Weise, ein Prim in der Größe verändern, ist Klick das Objekt -Tab im Build Toolbox Fenster, und dann ändern Sie die Zahlen in den X, Y, Z Dimensionen in der “Größe (Meter)” Langlöcher.

Ein Prim kann nicht größer als 10 M x 10 M x 10 M sein. Um größere Gegenstände zu schaffen, verbinden Sie mehrere prims.

Die kleinsten möglichen Dimensionen sind 0.01m x 0.01m x 0.01m

Das Drehen eines Prims

Während darin Editiermodus, unterdrücken die Ctrl Taste, um die roten, blauen und grünen Schinderei-Pfeile in Rotationsgriffe zu drehen, oder unterdrücken sowohl Shift als auch Ctrl Tasten, um Stretch-Griffe zu erzeugen.

Damit zu rotieren, Rechtsklick auf Prim und wählen Bearbeiten aus. Unterdrücken Sie den Ctrl Taste. Die Farbenpfeile werden sich zu den Farbenbändern der Folge-Weise ändern. Unterdrücken der Ctrl Taste und ziehen ein Farbenband mit der Maus, um Prim herum diese Achse rotieren zu lassen.

Eine alternative Weise, ein Prim rotieren zu lassen, ist Klick das Objekt -Tab im Build Toolbox Fenster, und dann ändern Sie die Zahlen in den X, Y, Z Dimensionen in der “Folge (Grade)” Langlöcher.

Das Namengeben eines Objektes

Im Build Toolbox Fenster, klicken Sie auf das General-Tab. Sie werden finden, dass Ihr Prim “Objekt” genannt wird. Geben Sie ihm einen neuen Namen. Wenn Sie das nicht tun, wird Ihr Warenbestand mit Sachen ganz etikettiert “Objekt” angefüllt.

Texturing eines Prims

Prims starten wie Sperrholz. Das ist völlig veränderlich.

Das Hinzufügen einer Textur kann ein Prim machen, oder Sets-Prims sehen wie etwas Erkennbares aus. Dasselbe für das Färben.

Um die Oberflächentextur eines ordentlichen hinzuzufügen oder zu ändern, gehen Sie in Build Toolbox Fenster zum Textur-Tab hinein und klicken Sie auf das Image in der Mitte-Links einer Beispiel “Textur”. Wenn Sie es nie geändert haben, wird das Muster wie Sperrholz aussehen. Das Klicken darauf wird die “Auswahl Textur” Paneel öffnen. Dort können Sie durchsuchen oder die Texturen in Ihrem Warenbestand durchsuchen. Finden Sie denjenigen Sie mögen und klicken auf “Select”.

Es gibt Knöpfe auf dem etikettierten “Verzug” und “Formblatt” des Paneels. Verzug kehrt zur Sperrholz-Textur zurück. Schwarz macht das Oberflächenweiß ohne Muster.

(Sieh die Beispiele von strukturiertem Prims in den Praxis-Übungswänden unten.)

Einfärbung eines Prims

Um die Oberflächenfarbe eines ordentlichen hinzuzufügen oder zu ändern, gehen Sie ins Build Toolbox Fenster zum Textur-Tab hinein und klicken Sie auf das Image einer Beispiel “Farbe” am Zentrum.

Wenn Sie die Farbe nie geändert haben, wird die Probe weiß sein.

Das Klicken darauf wird das “Farbenpflücker” Paneel öffnen. Dort können Sie klicken, um aus 32 vorherbestimmten Farben auszuwählen. Oder Sie können im Farbenmischen-Gebiet über den vorherbestimmten Farben klicken. Finden Sie eine Farbe, die Sie Gern haben und klicken auf “Select”.

Sie können auch Glas, plexiglass oder klaren Plastik aus Prim machen, durch Verwendung Transparency Option unter dem Textur-Tab im Build Toolbox Fenster.

Einige Mustern von Prim Farben

Lassen Sie dort Licht zu sein

Klicken Sie auf das Eigenschaft-Tab im Build Toolbox Fenster und suchen Sie nach dem “Licht” Checkbox.

Ein Gegenstand kann veranlasst werden, Licht auszustrahlen, so Avatars, die “In der Nähe lokale Lichter” haben, aktiviert in Zuschauer-Vorlieben, kann ein Halo-Effekt sehen, und der Gegenstand wird hell angezündet scheinen.

Um dem Zuschauer zu aktivieren, steigen Sie zum Menubar: Edit > Preferences > Graphics > Custom > Lighting Detail > Nearby local lights.

Zurück im Build Toolbox Fenster können die Intensität des Lichtes, der Radius des Kreises des Lichtes, und der Verminderung des Lichtes reguliert werden.

Das Erzeugen Light in dieser Weise hat eine Wirkung auf die Leistung des Zuschauers, so soll eine bessere Alternative häufig die “Volle Helle” Auswahl unter dem Textur-Tab überprüfen.

Das Kopieren eines Prims

Rechtsklick auf einem Prim. Wählen Bearbeiten aus. Das wird die roten, blauen, grünen Positionspfeile ausstellen, gebraucht Prim zu bewegen.

Unterdrücken Sie Ihre Shift-Taste, ergreifen Sie eine der Pfeilspitzen, und ziehen Sie eine Kopie des Prims heraus. Lasen Sie frei die Shift-Taste und hören Sie auf, die Pfeilspitze zu schleppen. Sie werden eine Kopie des Original-Prims haben.

Oder können Sie ein Prim kopieren, während darin Bearbeiten, durch Auswählen Prim und den Ctrl und  D Tasten drückend. Prim wird kopiert und offset sein, von ersten 0.5m.

Verlinkung Prims

Sie können mehrere Prims zusammen anhaken, um einen Satz zu bilden, der Ihnen erlauben wird, den Prims im Einklang zu bewegen.

Damit die Gruppe Prims vorübergehend, unterdrücken Sie die Shift-Taste, weil Sie auf jeden Prim klicken. Das wird “shift-selecting” genannt.

Wenn Sie die ganzen Prims gruppiert und Shift gewählt haben, können Sie sie zusammen bewegen. Jedoch diese abzuwählen, wird Link brechen.

Um eine dauerhafte Verbindung zu bilden, Shift- wählen die Gegenstände aus, drücken dann Ctrl + L, um sie zu verbinden. Drücken Sie Ctrl + Shift + L, um sie zu tretten.

Wechselweise können Sie vielfache Shift-Selected-Gegenstände verbinden, indem Sie “Verbindung” zum Menü “Tools” verwenden. Gerade shift-select der ganze Prims möchten Sie sich zusammen verbinden, das Menü “Tools” und die ausgesuchte “Verbindung” öffnen. Jetzt, als Sie sie bewegen, werden sie alle sich im Einklang bewegen.

Sie können bis 255 Prims zusammen in einem großen Gegenstand verbinden. Prims müssen nicht weiter sein als 30 M abgesondert von einander.

Sie können “Editieren Verbundene Gegenstände” im Build Toolbox Fenster auswählen, um einen ordentlichen in einem verbundenen Satz zu bewegen.

Prim Skulptur

Ein geformter Prim, umgangssprachlich bekannt als ein sculptie, ist ein Gegenstand, der eine organische Gestalt hat und komplizierter ist als die gewöhnlichen geometrischen ordentlichen Gestalten, über die wir hier gesprochen haben., Nehmen Sie zum Beispiel, einen sehr realistischen roten Apfel. Sculpties sind Texturen geschaffen außerhalb des Second Lifes mit der 3D modellierenden Software und dann geladen zum Second Life und angewandt auf einen Prim.

Der Teller und die Früchte sind Sculpties beim Linde Lab

Nicht verschmutzen

Verschmutzen Sie bitte nicht die Zweite Lebensumgebung. Erinnern Sie sich, es gibt eine Grenze darauf, wie viele Prims ein Paket des Landes halten kann. Wir müssen erhalten sowie das Land attraktiv halten.

Wenn Sie mit einem prim fertig sind, Rechtsklick darauf, und wählen entweder “Nehmen” oder “Löschen” aus. Das Klicken auf “Nehmen” bewegt Prim in Ihren Warenbestand. “Löschen” beseitigt es.

Lassen ein Prim etwas tun

Sie können Handlungsweisen zu Gegenständen hinzufügen, indem Sie LSL – der Linden Scripting Language verwenden.

Um so zu tun, bauen Sie in einem Code, der den Gegenstand erzählt, was man tut. Als ein Beispiel erproben das:

Schaffen Sie einen Würfel, Rechtsklick es, und wählen “Bearbeiten” aus, um das Build Toolbox Fenster zu öffnen. Klicken Sie auf das “Content” Tab im Build Toolbox Fenster. Klicken Sie auf die “Neue Schrift.” Klicken Sie auf “Save” und dann “Nahe” die Schrift zu sehen, im Inhalt des Gegenstands erscheinen. Schließen Sie jetzt das Build Toolbox Fenster und klicken Sie auf das ordentliche.

Wenn ein Avatar auf das Prim klickt, antwortet er “Hallo, Avatar!” und “Berührt”.

Hier gibt es, wie diese Schrift aussieht:

default
{
state_entry()
{
llSay(0, “Hello, Avatar!”);
}
touch_start(integer total_number)
{
llSay(0, “Touched.”);
}
}

Sie können ändern, was Prim sagt, durch Rechtsklick darauf und Auswählen Bearbeiten, auf Contents-Tab klickend, Doppel-klick auf die Schrift, die Wörter “Hallo, Avatar!” und “Berührt” mit Wörtern Ihrer eigenen Auswahl ersetzen, und Sparen der Änderungen. Wenn Sie die Bearbeiten-Weise verlassen und als nächstes auf Prim klicken, es wird Ihres neuer Text talken.

Im Second Life werden Sie im Stande sein, Tausende von freien Schriften zu finden und zu verwenden, geschriebenen von vielen Menschen.

Jedoch kann nur das Bilden der richtigen Schrift für sich selbst leicht und mit der Autoschrift und mit den grafischen Bausteinen im Scratch lustig sein. Sie erzählen beide von ihnen, was Sie wollen und sie Schrift-Linien erzeugen werden, um interaktive Elemente für  Dingen hinzuzufügen, die Sie bilden. Sie müssen nicht wissen, wie man Code schreibt. Sie kopieren einfach und kleben die erzeugten Linien von der Webseite in eine leere Schrift in jedem Gegenstand auf, und es ist bereit zu tun, was Sie gefragt haben.

Eine lustige Praxis-Übung

Stellen Sie ein Fenster in einer Wand, durch ein Prim aushöhlend, und ein Glas einfügend.

  • Schaffen Sie einen Würfel Prim.
  • Im Bearneiten Build Toolboox Fenster, klicken Sie auf das Objekt-Tab.
  • Ermitteln Sie die “Hohle” Prozentsatz-Einstellung. Es wird 0 % sein.
  • Vergrößern Sie den Prozentsatz und sehen Sie ein geöffnetes Loch im Spitzengesicht des ordentlichen öffnet. Setzen Sie den hohlen Prozentsatz auf 40 %.
  • Um die Höhle klarer zu sehen, lassen Sie das Prim rotieren, so sieht das Loch Ihnen ins Gesicht.
  • Verwenden Sie Ctrl und Shift, das ordentliche in der Größe anzupassen, so sieht es wie eine Wand aus. Oder verwenden Sie die “Größe (Meter)” Einstellungen unter dem Objekt-Tab. Versuchen Sie 4.0 x 4.0 x 0.2.
  • Schaffen Sie ein zweitenes Prim.
  • Passen Sie es zu ein bisschen dünner in der Größe an als die Wand. Das Fenster kann breiter und höher  als das Loch sein, wegen seines dünneres und deshalb können Sie nicht dieses Teil des Fensters innerhalb der Wand nicht sehen. Wenn die Wand 0.2 ist, versuchen Sie 0.19 für die Fensterdicke und 1.325 x 1.325 für die Fensterbreite und Höhe. Ihre Dimensionen müssen ein bisschen größer sein.
  • Bewegen Sie das Fenster, so fügt es das Loch in der Wand ein.
  • Ändern Sie die Textur des Fensters zum “Formblatt”.
  • Vergrößern Sie den Durchsichtigkeitsprozentsatz zu etwas zwischen 80 % und 90 %.
  • Schauen Sie das Fenster in der Wand durch.



Diese Wände mit Fenstern sind Beispiele, darüber wie sich diese Praxis-Übung herausstellen könnte. Eine Wand ist ein Prim mit einer Ziegeltextur. Die andere Prim-Wand hat eine Partei ergreifende Textur. Das Prim, das das Glasfenster in jedem Fall ist, wird an 85-%-Durchsichtigkeit gesetzt. Bemerken Sie dort sogar ist das leichte Reflektieren vom Glas.

Wo kann man mehr über Aufbau erfahren

  • Die Elfenbeinturm -Bibliothek von Primitiven ist der Platz in der Welt, wo Hunderttausende von Leuten erfahren haben, was sie über das Bauen im Second Life wissen. Die Elfenbeinturm-Bibliothek macht es leicht, grundlegende, fortgeschrittene und Zwischenbautechniken zu verstehen und zu verwenden.

Die 10-minutige Videotour der berühmten und komischen Torley Linde des Elfenbeinturms zeigt, wie man das erforscht, und bildet etwas im unmittelbarer Nachbarschaft Sandkasten.

Für die Hilfe während bilden etwas im Second Life, senden Sie einen IM zu Stein Semyorka.